Ein subjektives Vergnügen

Gerhard Richter bedeutendster lebender Künstler. Das art magazin hat heute dazu in seiner online Version einen interessanten Artikel veröffentlicht.

Was mir daran gefällt:

1. Eine Jury von 100 Personen wählte für die amerikanische „Vanity Fair“ die sechs bedeutendsten lebenden Künstler. Gerhard Richter wurde auf Platz 1 gewählt.

2. Die Autorin des Artikels, Claudia Bodin, New York, hat sehr smart formuliert, wie Kunst betrachtet werden kann:

„…Was wieder einmal beweist, was für ein subjektives Vergnügen die Kunst ist und, dass es sich vor allem um eine persönliche Angelegenheit handelt, was man als Kunst ansieht…“

Zum vollständigen Artikel des art magazin´s geht es hier:

http://www.art-magazin.de/szene/67027/vanity_fair_umfrage


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s