Reisenotizen

Klemm1Für alle Fotografie-Fans und Goethe-Liebhaber ein Muss: die neue Ausstellung in der Altana Kultur Stiftung / Museum Sinclair-Haus in Bad Homburg. Gezeigt werden außergewöhnliche Fotografien von Barbara Klemm und Zeichnungen von Johann Wolfgang Goethe. Die Fotografin folgte für die Ausstellung mit dem Titel „Reisenotizen“ den Spuren Goethes. Dabei ließ sie sich bei ihren Fotografien von seinen Zeichnungen inspirieren. Goethes Seheindrücke seiner Reisen, die er in zahlreichen Skizzen und Tuschezeichnungen festhielt, zeigen seine intensive Auseinandersetzung mit der Zeichenkunst und dienten Barbara Klemm zur gelungenen fotografischen Spurensuche. Barbara Klemms Fotografien sind erstmalig mit den Reisezeichnungen des Dichters innerhalb einer Ausstellung gegenüber gestellt zu sehen. Sehr spannend auch insbesondere, weil darauf verzichtet wurde, die Fotografien direkt neben die Zeichnungen zu hängen, sondern über die Stockwerke getrennt. Die beiden Konvolute gehen dabei weit über das Dokumentarische hinaus, jeder hat seine einzigartige Sichtweise der Welt in bemerkenswerte Bilder gefasst. Noch bis zum 09.06.2014 zu sehen, mehr unter: http://www.altana-kulturstiftung.de/Klemm4

 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s