Einladung zu den BROOKLYN HIPSTERS von Vero Bielinski

gotisches_haus_bielinskiDie bereits mehrfach ausgezeichnete SerieBROOKLYN HIPSTERS“ von der Künstlerin VERO BIELINSKI, die mein Künstlerportfolio bereichert, wird nun auch im Museum Gotisches Haus in Bad Homburg ausgestellt. Die Eröffnung findet während der Kulturnacht am Samstag, den 29. Oktober 2016 um 19 Uhr statt.

BROOKLYN HIPSTERS – FOTOGRAFIEN VON VERO BIELINSKI – 29.10.2016 – 27.11.2016

Museum im Gotischen Haus, Tannenwaldweg 102, 61350 Bad Homburg v. d. Höhe  /Öffnungszeiten: Dienstag – Samstag 14 – 17 Uhr, sonntags 10 – 18 Uhr                                                          

Weitere Informationen: 

https://www.bad-homburg.de/kur-und-tourismus/veranstaltungskalender/veranstaltungen.php?hg-event-id=67464

Vero Bielinski bereichert mein Fotografie Portfolio durch ihre einzigartige Handschrift in der „Street Photography“.

Die Künstlerin schreibt über ihre mehrfach ausgezeichnete Serie „BROOKLYN HIPSTERS„: „Auf der Suche nach Wundern der Realität begab ich mich auf die Reise in den Mikrokosmos des Hipsterphänomens.“

Hipster – eine urbane, oberflächliche und konsumaffine Subkultur, voller Sehnsucht nach Individualität, die in New York ihren Ursprung hat. Mode ist ihr stärkstes Ausdrucksmittel. Sie setzen die Straße als Bühne ein, um zu sehen und gesehen zu werden. Vero Bielinski zeigt eindrucksvoll die Befindlichkeiten von Individuen, die krampfhaft nach Einzigartigkeit streben, aber längst eine Uniform tragen. Mit einem besonderen Fokus auf Kleidung, Körperhaltung, Gestik und Umfeld, erzählt die Fotokünstlerin etwas über die Kultur der Jugend und entschleunigt diese Welt, um auf die Menschen hinter den Hipster-Outfits aufmerksam zu machen.

Schon immer fühlte sich Vero Bielinski zu Künstlervierteln und deren Subkulturen hingezogen. 2009 zog es sie zunächst in den tiefen Osten Londons (Shoreditch) bevor sie ihr Fotoprojekt in Williamsburg, einem Stadtteil Brooklyns, in der momentan wohl angesagtesten Hipster-Straße der Welt, der Bedford Avenue fortsetzte. Diese Langzeitarbeit, die Vero Bielinski über mehrere Jahre hinweg in verschiedenen Metropolen erarbeitet hat und der sie sich auch in Zukunft widmen möchte, begann mit der Untersuchung der Künstlerszene in London, New York und Berlin. Im Laufe des Projekts wurde Vero Bielinski immer stärker bewusst, welche besondere Bedeutung die Hipsterszene für unsere heutige Gesellschaft hat.

Wir dürfen auf weitere Arbeiten von Vero Bielinski gespannt sein, die 2013 ihr Diplom erhielt und ihre Fotografieausbildung bei so renommierten Fotografinnen / Fotografen, wie Barbara Klemm, Prof. Michael Kerstgens („stern“ Magazin Fotograf)  und Ken Schles absolvierte .
Zwischenzeitlich hat sie ihre Arbeiten in zahlreichen Ausstellungen einem breiten Publikum zugänglich gemacht.

Weitere Arbeiten und Serien neben den hier gezeigten aus der Serie „BROOKLYN HIPSTERSsind auf meiner Website zu finden: www.internationalartbridge.com/portfolio/album/vero-bielinski.

Gerne präsentiere ich zusätzliche Arbeiten von Vero Bielinski natürlich auch in einem persönlichen Gespräch. Ich freue mich sehr über eine telefonische Kontaktaufnahme unter 0173-3196082 oder per mail unter p.becker@internationalartbridge.com. Schön, wenn wir uns am 29.10., 19 Uhr, zur Ausstellungseröffnung im Museum Gotisches Haus sehen.

Mit herzlichen Grüßen
Ihre
Petra Becker
International Art Bridge


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s